Es ist eine spezielle Herausforderung für die Baufirmen, die in Altentreptow den Breitbandausbau vorantreiben. Historisches Pflaster ziert die Straßenzüge in der Innenstadt. Das muss besonders vorsichtig behandelt werden. Die Fachleute gehen deshalb anders vor als üblich, um die Steine zu schonen. Die Frist für Eigentümer, einen kostenlosen Hausanschluss zu beantragen, läuft noch bis Ende dieses Monats.

Blick auf die Brandenburger Straße in Altentreptow
Historisches Pflaster wie hier in der Brandenburger Straße ziert die Altstadt von Altentreptow. © neu.sw

Normalerweise wird zunächst die Haupttrasse für die Breitbandkabel gebaut. Sie führt unter Straßen und Wegen entlang. Später werden von dort die Verbindungen in die einzelnen Gebäude gelegt, deren Eigentümer sich für den hochmodernen Glasfaseranschluss der neu-medianet GmbH entschieden haben. Das neu.sw Tochterunternehmen ist vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte unter anderem in den Regionen um Friedland und Altentreptow mit dem Breitbandausbau betraut.

Mehrere Straßen in beiden Städten bestehen aus historischem Kopfsteinpflaster, das als besonders schützenswert gilt. Deshalb werden dort der Bau der Haupttrassen und der Hausanschlüsse gleichzeitig ausgeführt. So kann das Pflaster einmal in Gänze aufgenommen werden. Die Bauarbeiten erfolgen nicht gestaffelt nacheinander an verschiedenen Stellen.

Jetzt für einen Hausanschluss entscheiden

Gebaut werden diese Hausanschlüsse nur, wenn die Eigentümer ihr Einverständnis fristgerecht geben. Viele haben das bereits getan, heißt es aus dem Breitbandteam der neu-medianet. Für alle anderen ist jetzt noch Zeit, sich für einen Anschluss zu melden.

Die Frist läuft noch bis zum 31. Juli 2021. Konkret betrifft das Vorhaben in der historischen Innenstadt von Altentreptow folgende Straßen: Mauerstraße, Unterbaustraße, Demminer Straße, Tollensestraße, Oberbaustraße, Hospitalstraße, Kirchengasse, Mühlengasse, Brandenburger Straße sowie die Verbindung zwischen Mauer- und Brandenburger Straße.

Unsere Serviceberater informieren alle Interessierten unter 0800 3500-800 oder nehmen Anfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Im Rahmen des von Bund und Land geförderten Breitbandausbaus ist der Anschluss an das Hochgeschwindigkeitsinternet in Verbindung mit einem Produktvertrag kostenlos. Hauseigentümer in Altentreptow sparen damit Kosten von fast 2000 Euro.
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
ablehnen
akzeptieren