Gute Nachrichten für viele Haushalte und Unternehmen, die in der Mecklenburgischen Seenplatte bislang noch nicht vom schnellen Internet profitieren. Der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern stellen zusätzliches Geld für den Breitbandausbau zur Verfügung. Damit können jetzt auch die verbliebenen „weißen Flecken“ ans Glasfasernetz angeschlossen werden. Im Rahmen des Projektes ist der Bau der Hausanschlüsse für die Eigentümer kostenlos.  

Im Projektgebiet zwischen Kratzeburg, Möllenhagen und Hohenzieritz können jetzt noch mehr Menschen schnelles Internet bekommen. Möglich macht das die Förderung der "weißen Flecken" durch Bund und Land.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
akzeptieren
ablehnen