In Ihlenfeld und Brunn steht der Breitbandausbau an. Die beiden Orte werden in den kommenden Monaten mit schnellstem Internet durch die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) versorgt. Alle Informationen gibt es bei Einwohnerversammlungen vor Ort. 

Quelle: pixabay

Am Donnerstag, den 23. September 2021 um 18 Uhr sind die Einwohner von Ihlenfeld in den Speicher Ihlenfeld, Schlossstraße 5, eingeladen. 

Am Donnerstag, den 30. September 2021 um 19.00 Uhr sind die Einwohner von Brunn ins Haus der Dienste, Friedländer Straße 27, eingeladen. 

Dann informieren neu.sw Mitarbeiter über den Glasfaserausbau in den Orten. Dabei geht es um den Ablauf der Bauarbeiten, um die Breitbandförderung durch Bund und Land sowie die Produktpalette, die neu.sw anbietet. Es gelten die bekannten Corona-Regeln.

Ein Breitbandanschluss sorgt für eine stabile und gleichbleibend schnelle Internetverbindung. Die hochmoderne Glasfaser-Technologie lässt nahezu unbegrenzte Bandbreiten auch über große Entfernungen zu. neu.sw bietet derzeit im Haushaltsbereich Übertragungsraten bis zu 300 Mbit/s an und im Gewerbekundenbereich bis zu 1 Gbit/s. Gleichzeitig kann der Breitbandanschluss zum Telefonieren und fürs HD-Fernsehen genutzt werden. Bund und Land fördern den Breitbandausbau.

Informationen zum schnellen Internet per Glasfaser gibt es hier unter www.glas-nost.de
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
ablehnen
akzeptieren