In unserem Projektgebiet zwischen Altentreptow und Stavenhagen wird weiter kräftig für Ihr ultraschnelles Internet gebuddelt. Immer mehr Lehrrohre und Kabel müssen in die Erde. Aber es werden auch graue „Schränke“ aufgestellt, die Ihnen vielleicht schon aufgefallen sind. Diese Kästen stehen häufig am Gehwegrand und unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe.

Die insgesamt 18 großen Multifunktionsgehäuse (MFG) enthalten Systemkomponenten, die die Internet- und TV-Signale weiterverteilen – zunächst zu den sehr viel schmaleren Netzverteiler-Schränken (NVt), von denen in jedem noch so kleinen Ort am Ende mindestens einer stehen wird (Foto). Insgesamt sind mehr als 100 solcher Schränke geplant. Ein NVt ist der technische Knotenpunkt, von dem aus Ihre Internetleitung schließlich bis zu Ihrem Haus führt.

Zum Verlegen der Lehrrohre wenden die Fachleute der neu-medianet GmbH – 100%iges Tochterunternehmen der Neubrandenburger Stadtwerke GmbH und verantwortlich für den Breitbandausbau im Projektgebiet – verschiedene Verfahren an. Nicht nur mit klassischen Baggern wird die Erde aufgebuddelt, auch eine so genannte Kabelfräse kommt zum Einsatz. Sie wird mit Hilfe einer Zugmaschine bewegt und schneidet einen schmalen Graben in das Erdreich. In diesen Graben werden die Rohre verlegt. Vor allem Mikrokabelrohrverbunde wie sie im Projektgebiet verwendet werden, sind durch ihre Flexibilität besonders für das Fräsverfahren geeignet. In die Lehrrohre werden übrigens später die Glasfaserkabel für Ihr Internet mit Hilfe von Druckluft eingeblasen.

Wenn Sie eines unserer Glasnost-Fahrzeuge in Ihrem Ort sehen und Fragen zum Breitbandausbau zwischen Altentreptow und Stavenhagen haben, sprechen Sie unsere Mitarbeiter gern an. Sie erreichen uns auch telefonisch unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 3500-800 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir beraten Sie gern zu unserer breiten Produktpalette, beantworten Ihnen Fragen zum Hausanschluss oder ganz allgemein zu unserem Projekt „Glasfaserausbau – Ein Netz für alle“.



       


              



  
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und dazu dienen, unsere Webpräsenz nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Eine Übersicht über die verwendeten Cookies finden Sie hier. Damit wir Ihnen bestmögliche Online-Services anbieten können, empfehlen wir Ihnen, die Platzierung der Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu akzeptieren.
akzeptieren
ablehnen